Image by mnm.all

Warum ein Beer Pong Tisch sinnvoll ist

Beer Pong ist das neue Gesellschaftsspiel und ist vor allem bei Partys der Hit. Hierbei werden je 10 Papp- oder Plastikbecher mit Bier gefüllt und auf je ein Ende eines Tisches gestellt. Diese müssen vom Gegner dann mit Ping Pong Bällen getroffen werden. Wer seinen Ball im Bierbecher des Gegners versenkt, muss den Becher austrinken. Dabei wurde Beer Pong meist auf normalen Tischen gespielt. Diese haben jedoch den Nachteil, dass sie oftmals zu klein sind. Ein Beer Pong Tisch hat eine Länge von 2,5 Metern und ist ideal, um dieses lustige Partyspiel zu spielen.

Der Beer Pong Tisch und seine Vorteile

Natürlich kann Beer Pong auf jedem beliebigen Tisch gespielt werden. Wer jedoch oft Beer Pong spielt, wie beispielsweise Studenten in ihren Wohnheimen, wird schnell feststellen, dass ein spezieller Beer Pong durchaus von Vorteil ist. Zum einen liegt dies natürlich an der perfekten Länge, um dieses Partyspiel zu spielen. Zum anderen aber sind entsprechende Felder auf dem Tisch eingezeichnet, sodass die Regel auch richtig durchgeführt werden können. Diese sind nämlich besonders wichtig und jeder muss sich an die Regel des Beer Pongs halten.

Was kostet ein Beer Pong Tisch?

Einen Beer Pong Tisch gibt es ab rund 50 Euro zu erwerben. Doch Vorsicht, hier sollte beim Preis nicht gespart werden. Denn die Qualität ist entscheidend. Ein guter und fester Stand sollte natürlich gewährleistet sein. Besonders interessant sind die Beer Pong Tische, die portabel sind. Mit diesen kann praktisch überall gefeiert werden. Sie sind leicht, schnell auf- und abzubauen und passen in jeden Kofferraum.

Daher legen oftmals Cliquen zusammen, um sich einen solchen Beer Pong Tisch zu gönnen. So können sie praktisch überall Party feiern und haben ihren Tisch zum Beer Pong Spiel gleich dabei. Wer einen guten Beer Pong Tisch sucht, sollte sich auf einen Preis von rund 80 bis 100 Euro einstellen. Diese sind sehr stabil, leicht zu reinigen und natürlich schnell auf- und abgebaut.

Weitere tolle Informationen erhält man hier bei hpage.com